• +49 175 498 51 62

Arbeit der Wegemarkierer

Unsere Wege und Schilder auf der richtigen Karte

Grundregeln

Die Markierung von Wanderwegen ist Eure eigene Arbeit und darum in erster Linie Eurer Entscheidung überlassen.

Allerdings gibt es einige Regeln, damit die Markierungen einheitlich aussehen und sich fremde Menschen schnell & sicher damit zurechtfinden.
Die Regeln des Taunus Wanderklubs könnt Ihr hier finden:

Werkzeuge

Die richtige Auswahl ist entscheidend, denn fehlende Werkzeuge lassen die Arbeit nicht perfekt ausführen. Alle Werkzeuge müssen die ganze Strecke getragen werden – darum schaut, was Ihr wirklich braucht & wie sperrig es ist.

Markierungen anbringen

Grundsätzlich muß man sich die alten Markierungen ansehen, um Ihren Zustand zu prüfen und diese ggf. zu putzen. Manchmal ist der Platz auch ungünstig gewählt und es gibt einen neueren, besseren. Als sehr gut hat es sich in den letzten Jahren erwiesen, wenn ein neu angelegter Radweg ausgeschildert wird, da hier neue Pfosten aufgestellt werden.

Die Markierungen werden mit Aluminium-Nägeln an Bäume genagelt oder mit Schrauben in Pfosten (Totholz) geschraubt.

Die Nägel bestehen aus Aluminium, damit nach dem Fällen der Bäume im Sägewerk die weichen Nägel keinen Schaden anrichten. Die Nägel werden nicht bis zum Ende, sondern mit einem gewissen Abstand in den Baum gehämmert, um das Baumwachstum zu berücksichtigen.

Alte Markierungen entfernen

Für die alten Schilder ist eine Mülltüte unerlässlich.

Alte Markierungen sind weg (Bäume oder Pfosten entfernt), kaputt (Eingewachsen, mutwillig beschädigt) oder aus anderen Gründen nicht mehr vorhanden. Manchmal sind jedoch Reste vorhanden, welche wir aus Gründen der Erhaltung der Umwelt unbedingt entfernen. Aus diesem Grunde ist eine Mülltüte ein zwingendes Teil der Arbeit.

Zugewachsene Markierungen

Die Natur lässt oftmals unsere Schilder zuwachsen
Bäume überwuchern Schilder, so dass man die Schilder entfernen sollte

Oftmals ist die Natur stärker 😉 Immer wieder passiert es, daß die Schilder zuwuchern, so dass man sich einen neuen Platz suchen muss.

Hierbei sollte man möglichst die alten Schilder rechtzeitig entfernen, wie in diesem Fall. Sonst bleiben diese immer dran und verschandeln als Müll die Natur.

Unsere Naturverbundenheit schließt natürlich ein Umweltbewusstsein mit ein und läßt uns alte Schilder in den Müll entsorgen.

%d Bloggern gefällt das: